20.11.2023

Besuch in Bad Münstereifel, Gründungsort der Sozialistischen Partei Portugals vor 50 Jahren

Gedenken an die Gründung der Sozialistischen Partei vor 50 Jahren in Bad Münstereifel und Debatte mit Ministerpräsident und PS-Generalsekretär António Costa und SPD-Vorsitzendem Lars Klingbeil über den Schutz der Demokratie in Europa.

Galerie

Am 20. und 11. November besuchten wir Bad Münstereifel. Vor fünfzig Jahren versammelten sich dort 27 mutige Portugiesen im Exil, um die Sozialistische Partei Portugals zu gründen. Gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten und Generalsekretär der Partido Socialista, António Costa, dem SPD-Vorsitzenden Lars Klingbeil, dem FES-Vorsitzenden Martin Schulz, Dr. Isabel Soares u.a. gedachten wir diesem wichtigen Schritt für die Demokratie in Portugal.

Wir besuchten die ehemalige Kurt-Schumacher-Akademie, in der die Sozialistische Partei 1973 gegründet wurde, sowie weitere Orte, die eng mit der Geschichte der Sozialdemokratie verbunden sind. Im FES Archiv der Sozialen Demokratie in Bonn konnten die Teilnehmenden der Delegationen zudem die Originaldokumente der Parteigründung einsehen. Den Abschluss der Reise bildete eine von FES Bonn organisierte Podiumsdiskussion unter der komplexen Fragestellung "Wie schützen wir ein demokratisches Europa? Herausforderungen mit Blick auf die Europawahl 2024" unter Teilnahme von:

António Costa, Premierminister Portugals und Generalsekretär der Partido Socialista (PS)

Dr. Sabine Fandrych, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Friedrich-Ebert-Stiftung

Lars Klingbeil, Vorsitzender der SPD

Miguel Matos, Generalsekretär der Juventude Socialista

Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung
Portugal

Avenida Sidónio Pais 16-1º Dto
1050-215 Lisboa

+351 21 357 34 93
info.portugal(at)fes.de

Team

Über uns

Publikationen

nach oben